In diesem Teil dreht sich alles um das geheimnisvolle, technische Gerät, welches Link zu Beginn seines Abenteuers bekommt. Dieses aktiviert nicht nur bestimmte Sockel, die dann wiederum Türen öffnen, Plattformen bewegen, oder eben die großen Türme reaktivieren, sondern besitzt noch viel mehr Einsatzmöglichkeiten.

Die Sheikah Slate ist gleichzeitig eure Karte von Hyrule, zunächst seht ihr aber nur die Umrisse der Gebiete. Erst wenn ihr auf den großen Türmen die Karte aktualisieren lässt werden diese ausgefüllt.
Auf der Karte könnt ihr verschiedene Markierungen platzieren. Darunter auch Wegpunkte die dann in der Welt als bunte Lichtsäulen sichtbar dargestellt werden.
Desweiteren könnt ihr es als ein Fernglas benutzen, was in der riesigen Welt mehr als praktisch sein kann. Diese ist übrigens 12 mal so groß wie bei Twilight Princess.

Markierungen auf der Karte  Ausschnitt der Karte

Dazu gibt es natürlich noch die Fähigkeiten (Runen) die ihr durch die 4 Schreine im Great Plateau bekommt, ob es in den anderen Schreinen teilweise auch noch Fähigkeiten gibt ist nicht bekannt.
Insgesamt soll es 100 in ganz Hyrule geben, darunter sollen sich auch größere befinden. Trotzdem reichen sie nicht an normale Dungeons heran. Es wurde aber nochmals gesagt, dass es auch diese im neusten Zelda Teil geben wird.

Schreine und auch die großen Türme in Hyrule leuchten übrigens nur solange orange bis ihr sie aufgesucht habt. Danach geben sie ein hellblaues Licht ab.

Weiterlesen: Breath of the Wild: gamescom 2016 Teil 2 - Sheikah Slate

Leider hat mein Foto bei dem Wettbewerb "Wie Hyrule bist du?" nicht für einen Zeitslot gereicht. Scheinbar hat Nintendo reine Sammlungen nicht so hoch bewertet wie Zeichnungen und Cosplay. Mein Schild und Schwert ist zwar auch selbstgebaut, wurde aber wohl nicht als dieses erkannt.

Doch genug gejammert, denn zumindest konnten alle Besucher der gamescom zweimal am Tag Filippo (Nintendo of Europe) beim Spielen der Demo auf der Nintendo Bühne beiwohnen.
Und dies schien sie alle sehr beeindruckt zu haben, denn Breath of the Wild hat gleich zwei Preise auf der Messe gewonnen. Zum einen das beste Spiel für die Wii U, was bei der Konkurrenz wohl nicht weiter verwunderlich ist. Doch die Besucher kürten das Spiel auch mit dem Preis "Best of gamescom".

Preis best of gamescom

Ja, richtig gelesen. Das neue Zelda-Spiel, welches nicht einmal frei anspielbar war, hat in der Besucherabstimmung  gegen Spiele mit gefühlt kilometerlangen Schlangen wie Battlefield 1 und Final Fantasy XV gewonnen.
Wer damals die e3 verfolgte hat wird das Meiste zwar bekannt vorgekommen sein, aber als Zusammenfassung und auch als Bestätigung von einigen Dingen waren die Präsentation sehr interessant.

Wer sich bisher erfolgreich vor allen Infos zum Spiel verstecken konnte sollte nicht weiterlesen, da dies eine Zusammenfassung darstellt.
Da es allerdings doch schon sehr viel Informationen sind beginne ich mit der Story, in den nächsten Tagen folgen dann die weiteren Artikel.

Weiterlesen: Breath of the Wild: gamescom 2016 Teil 1 - Story

Es war bereits bekannt, dass der Manga zu The Legend of Zelda: Twilight Princess auch in Deutschland erscheinen wird. Nun gibt es von TOKYOPOP auch einen genauen Veröffentlichungstermin, der erste Band wird am 17.11.2016 erscheinen und 6,50€ kosten. In diesem soll es vor allem um die Vorgeschichte von Link gehen, zum Beispiel wie er nach Ordon kam.
Insgesamt wird die Geschichte von Twilight Princess in 4 Bänden erzählt.

Manga Twilight Princess

Desweiteren werden ab Dezember die älteren Teile der Manga Reihe neuaufgelegt. Unter dem Namen Perfect Edition werden die Manga in Großformat, mit Klappenbroschur und 16 farbigen Seiten erscheinen. Der Anfang macht Ocarina of Time, welches diesmal komplett als ein Band erscheint.
Der Preis liegt bei 14,00€.

Alle Zelda-Fans die Karten für die diesjährige gamescom haben aufgepasst.
Es wird keine frei zugänglichen Demo-Stationen zu Breath of the Wild geben, die Testspieler werden über einen Wettbewerb ermittelt.
Zusätzlich bekommen auch die Gewinner der verschiedenen Turniere die Chance das Spiel anzutesten.

Wettbewerb: Wie Hyrule bist du?

Nintendo verlost 50 Plätze um die Demo des neusten Zelda Abenteuer anzutesten.

Zelda-Wettbewerb

Weiterlesen: gamescom: Werdet Zelda Breath of the Wild Testspieler (Wettbewerb)

Bereits für die Wii U Version des Games gab es mehrere DLCs, da ist es natürlich nicht verwunderlich dass dies bei Hyrule Warriors: Legends für den 3DS nicht anders ist.Am 30. Juni erscheint mit dem "Link's Awakening Paket" das zweite DLC.
Dieses enthält:

- 15 neue Kostüme für die Feen-Gefährten
- eine neue Karte für den Abenteuer-Modus (mit neuen Abenteuerkampf + zwei neue Kampf-Herausforderungsszenarios)
- eine neue Waffe für Linkle
- Marin als neuer Kämpfer

Zelda Hauptteile

Login

Shoutbox

Latest Message: 2 days, 16 hours ago
  • MSC : uns gibts immernoch :D
  • Nabi : echt lang nicht hier gewesen o.O
  • Nabi : Hi Leute :)
  • Navi : heute um 0 Uhr kommt eine neue Nintendo Direct
  • MSC : «link»
  • MSC : also karten komplett dienstag bis samstag
  • MSC : falls wer braucht: habe 1x gamescom karten + unterkunft vom 19.-27. august über
  • MSC : «link»
  • MSC : wird mich also noch bissel beschäftigen ^^
  • MSC : ich habs auf der switch jetzt auch noch mal zum durchspielen

Only registered users are allowed to post

Aktuelle Anzeige

Ableger und Gastauftritte