Das Entwickeln eines Videospiels ist sehr komplex und muss von Beginn an genau durchdacht sein, dies galt auch für Breath of the Wild. In einem Interview mit IGN verraten nun Shigeru Miyamoto und Eiji Aonuma was zu beachten war und geben weitere Details zum Spiel bekannt.
So werden die gezeigten Charaktere aus dem letzten Trailer Link auf besondere Art unterstützen.
Auch eine Art der Nebenmission wurde angesprochen. Überall in Hyrule gibt es nicht nur Monster, sondern auch Leute die gegen sie kämpfen. Hilft Link ihnen im Kampf so erhält er Items oder andere Sachen als Belohnung.

Etwas müssen wir uns noch gedulden, bis wir uns dann am 3. März in das neue Abenteuer Breath of the Wild stürzen dürfen.
Vorher allerdings erwartet uns vom 26.01.2017 bis zum 09.02.2017 die The Legend of Zelda-Angebotswoche 2017. Im eShop gibt es Rabatt auf viele Zelda Spiele und sogar auf die Hyrule Warriors (Legends) DLC, auch HOME-Menü-Designs sind reduziert.
Doch auch außerhalb des eShops gibt es Aktionen, so gibt es im Nintendo Badge Arcade neue Zelda Marken. Auch für eure My Nintendo-Account Punkte wird es neues geben. Wie ein spezielles The Legend of Zelda: 30th Anniversary Design und verschiedene The Legend of Zelda-Orchestervideos vom 25. Jubiläum. Eine komplette Liste aller Angebote gibt es hier: Angebotswoche 2017.

An verschiedenen Orten konnten einige Leute bereits die Nintendo Switch ausprobieren. In München sogar mit Eiji Aonuma als Gast, der eine Demorund zu Breath of the Wild kommentierte.
Nintendo Deutschland hat ein Kamerateam zu diesem Event geschickt und somit können wenigstens alle diese kleine Präsentation als Video genießen.

Weiterlesen: Gameplay Video und weitere Infos

Bis zum 3. März und somit zur Nintendo Switch dauert es noch etwas. Um die Zeit zu verkürzen könnt ihr euch das Video zum speziellen Nintendo Switch Treehouse (noch einmal) ansehen. Leider beinhaltet es am Anfang auch die Lags mit dem der Livestream zu kämpfen hatte.
Ab ca. 4 Stunden 23 startet die Präsentation von Breath of the Wild.
Außerhalb des Plateau lernen wir etwas über die Wildpferde, zum Beispiel wie man sie zähmt. Und über die Funktion der Ställe die im ganzen Land verteilt sind.

Alle Informationen aufzuzählen würde wohl den Rahmen sprengen, darum nur die wichtigsten, neuen Punkte. Die Nintendo Switch erscheint am 3. März und soll 299,99 Dollar kosten, somit rund 300€.
Die Konsole wird keinen Region Lock mehr haben, dafür wird der Online-Dienst kostenpflichtig.
Bis zum Herbst 2017 können wir den Service kostenlos testen, danach fällt eine monatliche Gebühr an, der Preis ist dabei noch nicht bekannt.
Dafür gibt es dann aber auch einen Voice-Chat und monatlich ein kostenloses NES- oder Super Nintendo-Spiel.

Die Nintendo Switch hat eine Displayauflösung von 1280x720 und besitzt, anders als die Wii U und der 3DS, ein kapazitiven Touchscreen. Also die Art wie sie auch in Smartphones verbaut werden.
Die Akkulaufzeit soll je nach Spiel zwischen 2 1/2 und 6 1/2 Stunden betragen. Als Beispiel gibt Nintendo an dass man Breath of the Wild etwa 3 Stunden spielen kann.

Weiterlesen: Nintendo Switch: Infos aus der Präsentation

Zelda Hauptteile

Login

Shoutbox

Latest Message: 2 weeks ago
  • MSC : wird mich also noch bissel beschäftigen ^^
  • MSC : ich habs auf der switch jetzt auch noch mal zum durchspielen
  • MSC : GZ :D
  • Gang$ta_Link : Ah ne im winter kommt ja noch was aber ich schätze mal das wird nicht so nen riesen umfang haben vllt 10 stunden extraspielzeit
  • Gang$ta_Link : Die prüfung hätte schwerer sein können, aber für die kids words reichen xD
  • Gang$ta_Link : Hab botw jetzt nach über 200 spielstunden durch + prüfung des schwertes...ich bin so traurig, jetzt muss ich wieder aufs nächste zelda warten..
  • MSC : «link»
  • Navi : nicht vergessen Nintendo Spotlight E3 2017 ist um 18 Uhr
  • MSC : «link» :D
  • MSC : swich ist da, aber botw für switch noch nicht

Only registered users are allowed to post

Aktuelle Anzeige

Ableger und Gastauftritte