The Legend of Zelda III - A Link to the Past

 

Systems:
- SNES
- Gameboy Advance (Remake)

Releasedates (SNES):

Japan - 21 November 1991
US - Aprill 1992
Europa - September 1992

Releasedates (GBA Remake):
Japan - Januar 2003
US - 2 Dezember 2002
Europa - 28 März 2003

Releasedates Wii-Shop:
23.03.2007

Entwickler:

Nintendo (SNES) und Flagship (GBA)

Publisher:
Nintendo

Verkaufte Exemplare:

4.300.000

Japanischer Titel:
Zelda no Denetsu: Kami-Game no Triforce

Titel übersetzt:
Legend of Zelda: Triforce of the Gods


Handlung:

Der düstere Magier Agnahim verschleppt und verbannt die 7 Maiden, die Nachfahrinnen der 7 Weisen, um das Portal zum goldenen Land zu öffnen, indem die goldene Macht, das Triforce, ruht welche einem jeden Wunsch erfüllt, wenn man es berührt.
Zu den Maiden gehöhrt auch Prinzessin Zelda, die sich vor den Wachen des Zauberers in einer Kathedrale versteckt,
jedoch trozallem gefunden und auch verbannt wird.
Das Spiel startet damit, dass Zelda einen Nachfahren eines Königsritters im Traum zu sich ruft, damit er sie rettet und Agnahim besiegt.
Dieser Junge namens Link trifft wärend seiner Suche auf den Dorfältesten Sahasralah, der ihm den Weg zur Vernichtung Agnahims offenbart.
Link muss drei Amulette aus den drei Tempeln des Landes holen um mit ihrer Hilfe die Heilige Klinge, das Masterschwert, aus dem Wald zu bergen.
Nach der scheinbaren Vernichtung Agnahims verbannt dieser Link ins goldene Land, welches sich in ein Refugium des Unheils verwandelt hatte.
Der einzige Weg dieses Reich ins Gute zu wandeln besteht darin, die 7  verbannten Maiden zu retten und denjengen, der für all dies verantwortlich war, den diabolischen Ganon, zu bezwingen.

Mechanik:
The Legend of Zelda 3 besticht durch sein Darsein als typisches Zelda-Spiel.
Ein Adventure aller erster Güte. Wie auch im Vorgänger The legend of Zelda ist Hyrule in einzelne Gebiete aufgeteilt und aus der 2 - D Vogelperspektive betrachtet.
Chronologisch spielt " A link to the Past" vor den beiden anderen Zeldateilen und die neuen technischen Möglichkeiten des SNES wurden für eine schöne, detaillierte Welt verwendet.
In diesem Spiel ist das Schwert, im Gegensatz zu " The Legend of Zelda" auf einem Knopf fixiert sodass nur noch ein freier Itemslot übrigblieb.

Sonstiges:
" The legend of Zelda III - A link to the Past" ist das erste Zelda für den SNES und auch das erste mit Orcestraler Musik, die anschließend digitalisiert und ins Spiel integriert wurde.
Auserdem erfreute das Spiel die Spieler / die Spielerinnen so sehr, dass Capcom ein Remake für den Gameboy Advance veröffentlichte. Es ist das erste Spiel, für den ein vollständiger Spieleberater veröffentlicht wurde.

Fazit:
A link to the past ist eines der Highlights aus der kompletten Reihe. Die Story is spannend und die einzelnen Rätsel schön herausgearbeitet und logisch mit Ereignissen verlinkt.
Ein Top-Spiel, unbedingt testen!!!

Zelda Hauptteile

Login

Shoutbox

Latest Message: 2 days, 16 hours ago
  • MSC : uns gibts immernoch :D
  • Nabi : echt lang nicht hier gewesen o.O
  • Nabi : Hi Leute :)
  • Navi : heute um 0 Uhr kommt eine neue Nintendo Direct
  • MSC : «link»
  • MSC : also karten komplett dienstag bis samstag
  • MSC : falls wer braucht: habe 1x gamescom karten + unterkunft vom 19.-27. august über
  • MSC : «link»
  • MSC : wird mich also noch bissel beschäftigen ^^
  • MSC : ich habs auf der switch jetzt auch noch mal zum durchspielen

Only registered users are allowed to post

Aktuelle Anzeige

Ableger und Gastauftritte