Gestern war es soweit, dass neuste Abenteuer von Link trägt offiziell den Namen "Breath of the Wild". Nach einem neuen Zelda Trailer und der Präsentation zu Pokémon Sonne und Mond, nahm uns das Nintendo Treehouse über 6 Stunden lang in ein Hyrule mit, welches in all den 30 Jahren noch nie so groß und frei erkundbar war wie jetzt. So soll es sogar möglich sein sofort nach dem Start zum Endboss zu gelangen, allerdings wird dies sehr wahrscheinlich zu einem schnellen Tod von Link führen.

Es gibt noch viele Details über die Demo doch am besten ihr seht euch, falls nicht schon geschehen, den Tag 1 des Treehouse 2016 einfach an. So könnt ihr euch am besten selbst eine Meinung zur Schönheit Hyrules machen. Den Erklärungen der verschiedenen Fähigkeiten der Sheikah Slate lauschen und die wunderschönen amiibos bewundern, die es zu Breath of the Wild geben wird.

Das gezeigte Gebiet soll Übrigends ungefähr 1% des gesamten Spiels ausmachen.
Obwohl schon bei verschiedenen Zelda Teilen zuvor gesagt wurde das sie mit den Konventionen der Reihe brechen ist Breath of the Wild wohl das erste Spiel was dies in größerem Umfang in die Tat umsetzt. Ein nur kleines Beispiel dafür ist die Tatsache das Link nun per einfachen Knopfdruck springen kann.

der Anfang

Um Story Spoiler zu vermeiden hat Nintendo eine spezielle Demo Version kreiert die nicht nur aus einem begrenzten Gebiet besteht, sondern in der fast alle NPC's entfernt wurden. Nur der Anfang der Präsentation scheint auch der Anfang des finalen Games zu sein, welches natürlich mehr Fragen als Antworten brachte.
Von einer weiblichen Stimme gerufen erwacht Link im "Shrine of Resurrection" (Schrein der Auferstehung) dieser wirkt zum einem fast schon futuristisch und gleichzeitig wie ein Überbleibsel aus einer längst vergangenen Zeit.
Zu diesem Zeitpunkt besitzt unser junger Held nichts anderes als seine Unterhose am Leib, bekommt aber einen Moment später schon die "Sheikah Slate" (Shiekah Tafel) überreicht. Diese ist wohl das nützlichste und später vielseitigste Item in dem gesamten Spiel. Am Anfang als Karte und Fernrohr zu verwendet, erlangt ihr später Fähigkeiten durch die ihr mit der Tafel z.B. Bomben beschwören und sogar die Zeit anhalten könnt.
Einen Raum weiter stolpert ihr dann bereits über die ersten Kisten, dort drin findet ihr ein altes Hemd und eine einfache Hose. Die Sachen sind Link zwar sichtbar zu klein, doch besser als nichts. Besonders da die einzelnen Rüstungen euch auch verschiedene Werte in der Verteidigung geben.

Survivalabenteuer Hyrule

Neben verschiedenen Rüstungen gibt es natürlich auch verschiedene Waffen. Von verrosteten Schwertern, hölzernen Knuppeln, Mistgabeln und Äxten, bis hin zu verschiedenen Bögen ist alles dabei.
Neue Rüstungen/Waffen lassen sich dabei nicht nur in Kisten finden, es kann sein dass ihr einfach so über sie stolpern, oder ihr klaut sich einfach eurem Gegnern.
Link kann zwar nur eine bestimmte Anzahl von Waffen mit sich führen, doch da diese Schaden nehmen und deshalb zerbrechen können, seit ihr gerade am Anfang über jeden Stock froh, der sich irgendwie gebrauchen lassen könnte.
Das neue Zelda enthält noch weitere Elemente die stark an ein Survival Game erinnern.
Es ist nichts neues das ihr mit drei Herzen startet, allerdings lassen sich in Hyrule nicht einfach kleine Herzen finden die euch heilen. Gegen Schaden hilft neuerdings nur noch eines nämlich Essen und dies will zuvor gesammelt, gejagt, oder auch mal geklaut werden. An einem Lagerfeuer, oder noch besser einer Kochstelle, lassen sich die verschiedenen Items dann zubereiten und sogar zu neuen Gerichten kombinieren. Diese heilen dann mehr Schaden, geben euch temporär mehr Herzen und weitere Effekte.
Dabei könnt ihr selbst jederzeit ein eigenes Feuer machen, vorausgesetzt ihr habt Brennholz, einen Feuerstein und etwas dabei um den entscheidenden Funken zu erzeugen. Brennholz wiederum bekommt ihr durch das Fällen von Bäumen, dies geht am besten mit einer Axt. Ein Schwert funktioniert zwar auch, dies geht aber durch diese Art der Benutzung auch schneller wieder kaputt.
Diesen Beitrag könnte man wohl nun noch seitenweise Weiterführen. Von Schneegebiete die Link bei unpassender Kleidung langsam erfrieren lassen, oder falsch kombiniert Lebensmittel, die danach ungenießbar sind.

Es gibt noch viele Details über die Demo doch am besten ihr seht euch, falls nicht schon geschehen, Tag 1 und Tag 2 des Treehouse 2016 einfach an. So könnt ihr euch am besten selbst eine Meinung zur Schönheit Hyrules machen. Den Erklärungen der verschiedenen Fähigkeiten der Sheikah Slate lauschen und die wunderschönen amiibos bewundern, die es zu Breath of the Wild geben wird.

Zelda Hauptteile

Login

Shoutbox

Latest Message: 1 month, 1 week ago

Only registered users are allowed to post

Aktuelle Anzeige

Ableger und Gastauftritte